• Produkte
  • Kataloge
  • News & Trends
  • Messen

SAARE 41 - 8 Seiten

  1. P. 1

  2. P. 2

  3. P. 3

  4. P. 4

  5. P. 5

  6. P. 6

  7. P. 7

  8. P. 8

Katalogauszüge

Synonym. Der Prototyp vor Tallinns Altstadt ist Symbol für Geschichte und Aufbruch der Werft

 Katalog auf Seite 1 öffnen

Mit der Saare 41 bringt eine estnische Werft erstmals eigenständige Yachten auf den Markt. Als Zulieferer kompletter Schiffe für Finngulf hat sie das Zeug zum Erfolg. Exklusivtest

 Katalog auf Seite 2 öffnen

Zusätzliche Sitze. Hocker in den Heckkörben gibt es auch auf der Saare Voller Schutz. Feste Scheibe und hohe Cockpitsülls sind im Norden willkommen. Der Rudergänger erreicht von seinem Platz aus Schoten und Holepunktleinen Die Schweden bauen sie schon seit langem, Österreicher auch, Großserienwerften aus Deutschland und Frankreich haben es lediglich zeitweise gemacht: Mittelcockpityachten mit dezidierter Eignerkammer inklusive Inselbett achtern sind eine Nische, und zwar eine lukrative. Nun gibt es eine neue Alternative zu Hallberg-Rassy, Najad, Malö und Schöchl: Die estländische Werft Saare Paat...

 Katalog auf Seite 3 öffnen

Willkommene Garage. Achterlich des Sülls lässt sich die Kuchenbude stauen Hoher Ausrustungsgrad. Das komplette Teakdeck ist im Grundpreis enthalten Guter Job. Die geschweißten Teile wie diese Leinendurchlässe sind perfekt entfaltet sich per versenkt eingebauter Wickeltrommel, die elektrisch per Knopfdruck bedient wird, ein Extra. Und sie bewegt sich doch: Bis zu 4,2 Knoten Fahrt vermag die Saare 41 an der Kreuz ins Wasser zu bringen - bei 5 Knoten wahrem Wind. Bei zunehmender Luftbewegung auf erst 6, dann 8 Knoten schafft sie bis zu 5,6 Knoten an der Kreuz. Noch erstaunlicher aber präsentiert sich...

 Katalog auf Seite 4 öffnen

TECHNISCHE DATEN AUSSTATTUNG UND PREISE inkl. MwSt. Am Wind (ca. 43 Grad) Segelleistungen ohne Abdrift und Strom 2 kn 4 kn 6 kn 8 kn 10 kn Windgeschwindigk.: 6 bis 8 kn (3 Bft.), Wellenhöhe: 0,0 Meter Rumpf- und Decksbauweise Handauflegeverfahren, Rumpf Sandwich mit Balsaholzkern, Vinylesterharz in den äußeren Lagen, Deck Balsa-und Schaum-Sandwich, Verbindungen Deck-Rumpf und Schotten laminiert Darüber hinaus im Preis enthalten Versenkte Rollreffanlage, Teakdeck komplett, Scheuerleiste mit Stahlschutz, AGM-Batterien, LED-Posis 1 Dimensionslose Zahl. Berechnung: VS/W. Je höher der Wert, desto mehr...

 Katalog auf Seite 5 öffnen

Gutes Detail. Der Höcker schützt die Lüfter und dient als Tritt oder Sitz Immer vor Ort. Das flache Steckschott wird zum Öffnen heruntergeklappt Davon gibt es genug : Platz, Stauraum und Gute Ideen von 1,88 Metern ordentlich bemessen, und die Decksfläche achterlich des Heckkabi-nen-Aufbaus ist immerhin 3,00 Meter breit und 0,75 Meter tief. Von außen betrachtet fallen die flachen Rumpffenster auf, drei pro Seite. Die Scheuerleisten sind in den Rumpf eingeformt und mit Leisten aus rostfreiem Stahl armiert. Aufwändig gebaut, gut gefinished Unter Deck gibt es zum Boot passenden Mainstream ohne krampfhaften...

 Katalog auf Seite 6 öffnen

Inselfertigung auf der Insel. Saare Paat baut nicht am Fließband, sondern stationär. Das Deck der neuen Yacht wird komplett bestückt, bevor es auf den Rumpf kommt Dazu gehört auch die wohl durchdachte Bilge: Mit dem in der Rumpfform laminierten Kielstummel lässt sich die Kielfinne aus Blei plan und kraftschlüssig unterbolzen. Es entsteht ein tiefer Sumpf, der Wasser dort sammelt, wo es gut abgepumpt werden kann. Zu den seglerisch erfreulichen Details gesellt sich ein menschliches: Der Sumpf nimmt locker zwei Paletten Getränke auf. Der übrige Raum unter den Bodenbrettern ist ebenfalls so tief,...

 Katalog auf Seite 7 öffnen

Vor Ort. Die Einbauten entstehen im Schiff, nicht als zeitsparende Module Viel Handarbeit. Hier werden Holz-    Gut in Form. Die Negativschale einer streifen zu Abschlusskanten lamelliert Finngulf 33 wird penibel vorbereitet FOTOS: YACHT/H.-G. KIESEL die Schotten für die Ruderwelle anlaminiert, dort Topcoat gestrichen, weiter hinten ein Kabelbaum verlegt und Möbel angepasst. Das Erstaunliche: Niemand steht dem anderen im Weg, alles wirkt extrem fokussiert, gründlich, gewissenhaft. Der Spiegel entsteht unabhängig von Deck und Rumpf als eigenes Formteil und ist bereits am Heck festlaminiert. Ein...

 Katalog auf Seite 8 öffnen

Alle Kataloge und technischen Broschüren von Saare Paat AS

  1. Saare 46

    6 Seiten

    En